tekom - Tagungen
Blick von oben auf einen Schreibtisch mit Schreibutensilien und Kaffee

Bühne frei für Ihren Auftritt!

Es gibt ein spannendes Thema, über das Sie unbedingt sprechen möchten? Dann reichen Sie gleich Ihren Vorschlag bei uns ein!

Gesucht werden interessante Fachvorträge, Tutorials und Workshops rund um die Technische Kommunikation.

Call for Papers für die tekom-Frühjahrstagung 2023 vom 26. - 27. April 2023 Würzburg

Neue Prioritäten – neue Chancen

Die Politik in Europa hat neue Prioritäten: „Der europäische Grüne Deal“ und „Ein Europa, das für das digitale Zeitalter gerüstet ist“ sind zwei von sechs Prioritäten der EU-Kommission. Neue Rechtsvorhaben wurden seit 2019 auf den Weg gebracht: Die Vorschläge zu Verordnungen zu Ökodesign, Bauprodukten, Cybersicherheit bzw. Cyberresilienz und Künstlicher Intelligenz richten sich an die Technische Kommunikation. Sie stellen Anforderungen an Gebrauchsanleitungen, Gebrauchsanweisungen, die Technische Dokumentation und Informationen an sich.

Die Rechtssetzungsverfahren werden noch einige Zeit dauern bis zur Veröffentlichung der Verordnungen. Für alle in der Technischen Kommunikation Tätigen ist eine vorausschauende Auseinandersetzung mit den neuen rechtlichen Vorgaben ratsam und zielführend, um die Chancen der Technischen Kommunikation zu nutzen, die in den neuen Rechtsvorhaben liegen.

Welche neuen Inhalte sind für die Technische Kommunikation auf der Agenda?

Sind neue Formate u.a. mit dem Digitalen Produktpass für die Technische Kommunikation relevant und ggf. in welcher Weise sind diese zu berücksichtigen?

Beitrag einreichen über 'mein Tagungstool'

Für folgende Themenblöcke können Beiträge eingereicht werden

Einreichungen bis 22.01.2023 möglich

Themenblock “User Experience”
Mehrwerte, Erfahrungen, Methoden, Definitionen, Abgrenzungen, Diskussionen…

Beispiele:

  • Metaverse
  • Usability vs. User Experience
  • UX Writing
  • UX Design
  • UI Design
  • Product Experience
  • Customer Experience vs. Customer Journey
  • Kontextualisiertes Erlebnis
  • Qualitätsanforderungen und Testmethoden
  • User Interaction
  • Sprache, Tonfall, Emotionen
  • Nachhaltigkeit

Themenblock „Intelligente Information“

Beipiele:

  • Informationen managen
  • Informationsgewinnung, -aggregation und -syndikation (aus Daten generierter Content)
  • User Stories, Use Case Based Writing
  • Vom Topic zum Informationsobjekt
  • (Service) Information Delivery
  • iiRDS
  • Metadaten, Klassifizierungsmethoden und -modelle
  • Integration mit/in andere/n Unternehmensbereiche/n

Themenblock „Professionelle Sprache, Technische Übersetzung und Lokalisierung“

Beispiele:

  • Technische Übersetzung / Lokalisierung
  • Terminologiemanagement
  • Regelbasiertes Schreiben
  • Übersetzungsgerechtes, verständliches und zielgruppengerechtes Schreiben
  • Schreiben in der Nicht-Muttersprache
  • Sprachtechnologische Anwendungen und Methoden für die TK
  • Translation-Memory-Systeme und Prozesse
  • (Neuronale) Maschinelle Übersetzung (nMÜ) und Postediting

Themenblock „Erstellungsprozess und -technologien“

Beispiele:

  • Strukturierung und Standardisierung
  • Modularisierung und Effizienz
  • Cross Media Publishing
  • Automatisierungsprozesse
  • Natural Language Generation (NLG)
  • Content-Management-Systeme (Implementierung, Evaluation, Verknüpfung etc.)
  • Integratives und Enterprise Content Management
  • Prozessoptimierung
  • Docs as Code

Themenblock „Redaktionsmanagement“

Beispiele:

  • Personal- und Tool-Einsatz für den gesamten Prozess
  • Zeit- und Kostenmanagement
  • Organisation der Erstellungsprozesse
  • Management internationaler Teams
  • Kennzahlen zur Steuerung der Erstellung von TD
  • Kennzahlen zum Messen der Qualität von TD
  • Agile Software Documentation

Nach dem Login erhalten Sie im Tagungstool alle weiteren Informationen und können Ihren Beitrag einreichen.

Login Tagungstool